Parken in Montrouge

Wählen: Ankunftszeit

  • 0 h.
  • 1 h.
  • 2 h.
  • 3 h.
  • 4 h.
  • 5 h.
  • 6 h.
  • 7 h.
  • 8 h.
  • 9 h.
  • 10 h.
  • 11 h.
  • 12 h.
  • 13 h.
  • 14 h.
  • 15 h.
  • 16 h.
  • 17 h.
  • 18 h.
  • 19 h.
  • 20 h.
  • 21 h.
  • 22 h.
  • 23 h.
  • 00 M.
  • 15 M.
  • 30 M.
  • 45 M.

Wählen: Abfahrtzeit

  • 0 h
  • 1 h
  • 2 h
  • 3 h
  • 4 h
  • 5 h
  • 6 h
  • 7 h
  • 8 h
  • 9 h
  • 10 h
  • 11 h
  • 12 h
  • 13 h
  • 14 h
  • 15 h
  • 16 h
  • 17 h
  • 18 h
  • 19 h
  • 20 h
  • 21 h
  • 22 h
  • 23 h
  • 00 m
  • 15 m
  • 30 m
  • 45 m

Parkplatz in Montrouge

Parken in Montrouge

Parken in Montrouge.

Montrouge ist eine Gemeinde in den südlichen Vororten von Paris, weniger als 7 Kilometer von der französischen Hauptstadt entfernt. Sie liegt im Herzen des Departements Hauts-de-Seine in der Region Île-de-France im Arrondissement Antony. Montrouge ist außerdem Teil der Metropolregion Grand Paris. Ihre Nähe und gute Anbindung an Paris macht die Gemeinde zu einer sehr interessanten Option, um sein Auto zu parken.

Die Parkzonen in Montrouge.

Die Gemeinde Montrouge verfügt über zwei verschiedene Arten von Parkzonen, die sich je nach ihrer Lage in der Stadt unterscheiden. Sie unterscheiden sich durch eine Farbe, die ihnen zugewiesen wird. So gibt es eine grüne und eine rote Zone. Die grüne Zone verfügt über insgesamt 2760 Stellplätze und ist die günstigste Option für das Parken auf der Straße in Montrouge. Sie kostet montags bis samstags von 9:00 bis 19:00 Uhr 2 € pro Stunde und bietet 30 Freiminuten, an Sonn- und Feiertagen ist sie komplett kostenfrei. Die rote Zone, die sich hauptsächlich in den Einkaufszonen von Montrouge befindet, ist teurer. Sie verfügt über insgesamt 427 Plätze zu einem Tarif von 4€ pro Stunde. Sie bietet jedoch auch 20 Minuten kostenlose Nutzung. In der grünen Zone ist die Parkdauer auf 10 Stunden begrenzt, während in der roten Zone bis zu 2 Stunden geparkt werden darf.

Sich in der Umgebung von Montrouge fortbewegen.

Die Gemeinde Montrouge ist sehr gut an die französische Hauptstadt angebunden, da sie direkt an zwei Linien der Pariser Metro angeschlossen ist. Montrouge ist nämlich die Endstation der Linien 4 und 13 der Pariser Metro. Außerdem ist die Stadt über 12 verschiedene Buslinien an das Busnetz des Großraums Paris angeschlossen. Die wichtigsten Straßenzugänge der Stadt sind zwei Nationalstraßen, die RD 920 und die RD 906.

Die Stadt Montrouge.

Montrouge ist also eine Stadt in den südlichen Vororten von Paris, die sehr nahe an der Hauptstadt liegt. Früher reichte sie bis Montparnasse im Norden von Paris und erstreckte sich über das heutige 14. Die Stadt war Ende des 19. und im 20. Jahrhundert eine wahre Muse des industriellen Aufschwungs in Frankreich und beherbergte unter anderem zahlreiche Druckereien, die heute nicht mehr existieren. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Montrouge zu einem Ort des heldenhaften Widerstands, wo zahlreiche Widerstandskämpfer vor allem im Depot der SNCF operierten.

Was kann man in Montrouge besichtigen?

Montrouge ist heute hauptsächlich eine Wohnstadt, die fast 50.000 Einwohner beherbergt. Dennoch besitzt sie auch zahlreiche Attraktionen, die einen Umweg wert sein können, um sie zu bewundern. Hierzu zählt vor allem das majestätische Rathaus, das Wahrzeichen der Stadt. Die Stadt besitzt auch den wunderschönen Parc Messier oder den Square Maurice Schumann, wo Sie gerne spazieren gehen werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)